st-koenig.de | Zurück zur Seite "REPERTOIRE" | Zurück zur Seite "TERMINE" |


TRIO KÖNIG / HASSAN / BORNHAK

Stephan König_Klavier, Karim Othman Hassan_Oud, Michael Bornhak_Kontrabaß



Stephan König: "Interlude 5" (Ausschnitt), live in Leipzig, 05.03.2010, Aula Alte Nikolaischule

Kashu: "Quinten" (Ausschnitt), live in Leipzig, 05.03.2010, Aula Alte Nikolaischule

Michael Bornhak: "Fatzlöd" (Ausschnitt), live in Leipzig, 05.03.2010, Aula Alte Nikolaischule

Trio König/Hassan/Bornhak

__________Michael Bornhak__________Plakat 2011________
Stephan König Karim Othman Hassan
Fotos: Christian Enger, www.engerfoto.de


Karim Othman Hassan wurde 1969 geboren. Trotz musikalischer Prägungen durch europäische Klassik und alte Musik, reizte es den in Österreich aufgewachsenen Musiker irakischer Herkunft schon früh, sich mit den Formen und Ausformungen orientalischer Kunstmusik zu beschäftigen. Bis heute bleibt die große Leidenschaft für diese Musik und ihre Musikinstrumente, allem voran die Beschäftigung mit der Kurzhalslaute Oud, die dominierendste Seite des in Salzburg und Freiburg beheimateten Instrumentalisten. Seine internationale Bühnenpräsenz wird allerdings, mit nur wenigen Ausnahmen, durch Jazz Projekte bestimmt, die ihm auch den SWR-Weltmusikpreis einbrachten. So spielte Othman Hassan im Chris Jarrett Trio, Ensemble Sukun, Omri Hason Quartett und in seinem eigenen Ensemble Kashu, um nur einige zu nennen.


Michael Bornhak, geboren 1967 in Leipzig, studierte in Frankfurt am Main Kontrabass bei Vitold Rek, dessen Unterricht er neben fundierter klassischer Ausbildung auch den Mut zur Eigenständigkeit im musikalischen Ausdruck verdankt. Während des Studiums, und noch einige Zeit danach spielte er als 'Sideman' mit verschiedensten Musikern von Mainstream- bis Freejazz, sowie lateinamerikanischen und orientalischen Musikern. Seit 2000 arbeitet er vorwiegend an eigenen Projekten, meist kammermusikalische Besetzungen, vom Kontrabassduo für das es 2002 den Jazzpreis der Stadt Frankfurt gab, bis zum Trio mit Oud und Klavier, aber auch solistisch als Begleiter für Schauspieler und Sprecher. Seit 2002 ist er mit verschiedenen Weltmusikensembles auch auf Konzerttouren im Ausland; Bulgarien, Rumänien, Jugoslavien, Bosnien, Frankreich, Luxemburg, Schweiz, Österreich, Marokko, Iran und Tunesien.


Stephan König wurde 1963 in Berlin geboren. Er studierte 1980-86 an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig die Hauptfächer Klavier, Komposition und Dirigieren und ist seither freischaffend tätig. Neben seiner Unterrichtstätigkeit an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater hat er diverse Gastverträge bei namhaften Orchestern und Bühnen und wirkte bei zahlreichen CD- Rundfunk- und Fernseh-Produktionen mit. Konzertreisen führten ihn nach China, Mittelamerika, Südamerika und durch viele Länder Europa. Auftrags-Kompositionen schrieb er für das Gewandhaus Leipzig, die Oper Leipzig, das Akademische Orchester Leipzig, den MDR u.a. Seit 1998 leitet er das von ihm gegründete »LeipJAZZig-Orkester« und seit 2007 das Kammerorchester »artentfaltung«.


Kontakt
Stephan König
Kurt-Eisner-Str. 92, D-04275 Leipzig
stephan-koenig(at)t-online.de
www.st-koenig.de






In der Musik des Trios König / Hassan / Bornhak finden sich Einflüsse von orientalischer Kunstmusik, Pop, Jazz und europäischer Klassik. In kammermusikalischer, virtuoser Besetzung erklingen Jazz-Bearbeitungen von traditionellen orientalischen Kompositionen, Eigenkompositionen sowie Neubearbeitungen von Jazzstandards.

Premieren-Konzert:
05.03.2010, 20 Uhr, Aula Alte Nikolaischule Leipzig, LeipJAZZig-Festival