deutsch  english  francais  español Musikalische Ausbildung | Künstlerische Tätigkeit | Projekte | Wettbewerbe | Kompositionen | Startseite
Musikschule Magdeburg, Stephan König

Kurz-Vita
Stephan König wurde 1963 in Berlin geboren. Er studierte nach dem Besuch der Spezialschule für Musik Halle/S. an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig die Hauptfächer Klavier, Komposition und Dirigieren und ist seither freischaffend tätig. Neben seiner Unterrichtstätigkeit an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater hat er diverse Gastverträge bei namhaften Orchestern und Bühnen und wirkte bei zahlreichen CD- Rundfunk- und Fernseh-Produktionen mit. Konzertreisen führten ihn nach Asien, Mittelamerika, Südamerika und durch viele Länder Europas. Er ist mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Auftrags-Kompositionen schrieb er für das Gewandhaus Leipzig, Oper Leipzig, Akademisches Orchester Leipzig, den MDR u.a. Er arbeitete zusammen mit Georg Christoph Biller, Uschi Brüning, Richard Galliano, Kathrin Göring, Nigel Kennedy, Ines Agnes Krautwurst, Jochen Kupfer, Lyambiko, Ulrike Mayer, Tobias Morgenstern, Anca Parghel, Martin Petzold, Florian Poser, Fermín Villanueva, Sebastian Weber, Angelika Weiz, Pascal von Wroblewsky, Wolfgang Krause Zwieback, Leipziger Streichquartett, Reinhold Quartett, ensemble amarcord u.v.a. Seit 1998 leitet er das von ihm gegründete "LeipJAZZig-Orkester" und seit 2007 das Kammerorchester 'artentfaltung'.




Musikalische Ausbildung
1968-74 Musikschule Magdeburg
1974-80 Spezialschule für Musik Halle/S.
1980-86 Studium Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
  Hauptfach Dirigieren bei GMD Prof. Olaf Koch, GMD Christian Kluttig;
  Hauptfach Klavier bei Doz. Wolfram Merkel;
  Hauptfach Komposition bei Prof. Peter Herrmann
Abschluß als Diplom-Dirigent, Diplom-Pianist und Diplom-Komponist
1986-88 Zusatzstudium Komposition an der Hochschule für Musik Leipzig

 
Künstlerische Tätigkeit
- Gründungsmitglied und Musikalischer Leiter des "Jazz-Theaters Leipzig", 1986-88
- Mit-Initiator + künstl. Leiter Veranstaltungs-Reihe "gast-art" Schauspielhaus Leipzig, 1995
- Mit-Initiator der Veranstaltungs-Reihe "LeipJAZZig", Nikolaischule Leipzig, seit 1996
- Vorstands-Mitglied der "Initiative Leipziger Jazzmusiker e.V." seit Gründung 1997
- Gründung und Musikalische Leitung des "LeipJAZZig-Orkesters", seit 1998
- Künstlerischer Vorstand "JazzKosmos e.V." Leipzig seit Gründung 1999 bis 2008
- Gründung und Musikalische Leitung "Kammerorchester 'artentfaltung'", seit 2007
- tätig als Pianist, Komponist und Dirigent in den Bereichen Jazz, Klassik und zeitgenössische Musik
- 2008-2014 ständiger Pianist (solo) Figaro-Radio-Café / Figaro Lese-Café - wöchentliche Radio-Sendung MDR FIGARO 
- Mitwirkung bei zahlreichen CD- und Rundfunk-Produktionen
- Mitglied im Deutschen Komponistenverband DKV
 

Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig seit 1988
(Klavier, Improvisation, Arrangement, JazzChor)
 

Künstlerische Gastverträge
Gewandhaus Leipzig, Oper Leipzig, Musikalische Komödie Leipzig, Leipziger Schauspiel, MDR-Sinfonieorchester,
Rundfunkchor des Mitteldeutschen Rundfunks, Tanztheater Leipzig, Theater Halberstadt, Staatstheater Cottbus,
Theater Annaberg, Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Kabarett academixer Leipzig, Kabarett Pfeffermühle
Leipzig, Friedrichstadtpalast Berlin, Westsächsische Philharmonie, Theater Magdeburg, Nationaltheater Mannheim,
Jenaer Philharmonie, Krystallpalast Leipzig, Preußisches Kammerorchester, Philharmonisches Kammerorchester
Wernigerode, Staatskapelle Halle, Leipziger Symphonieorchester, Regensburger Kammerorchester,
Orquesta de Cámara de Valdivia (Chile) u.a.
 

Künstlerische Zusammenarbeit mit:
Instrumentalisten: Michael Arnold, Reiko Brockelt, Wolfram Dix, Richard Galliano, Tom Götze, Wieland Götze, Kay Kalytta,
Nigel Kennedy, Günter Kiesant, Friederike von Krosigk, Leipziger Streichquartett, Thomas Stahr, Harald-Christoph Thiemann,
Frank-Endrik Moll, Tobias Morgenstern, Thomas Moritz, Gundolf Nandico, Florian Poser, Reinhold Quartett, René Schönherr,
Fermín Villanueva, Sebastian Weber, Stephan "Grete" Weiser u.a.
Vokalisten: Dieter Bellmann, Heinz-Martin Benecke, Georg Christoph Biller, Gunter Böhnke, Uschi Brüning, Friedhelm Eberle,
Evelyn Fischer, Kathrin Göring, Christa Gottschalk, Harald Juhnke, Ines Agnes Krautwurst, Jochen Kupfer, Ramona Libnow,
Ute Loeck, Lyambiko, Ulrike Mayer, Martin Petzold, Angelika Weiz, Pascal von Wroblewsky, Anca Parghel, Wolfgang Krause
Zwieback u.a.
Regisseure: Michel Bielawa, Matthias Brenner, Thorsten Duit, Rüdiger Evers, Hartmut Forche, Ulrich Hüni, Volker Insel,
Jan-Richard Kehl, Andreas Knaup, Dietrich Kunze, Konstanze Lauterbach, Philipp J. Neumann, Claus Unzen, Peter Wekwerth
u.a.


Konzertreisen Ausland
Sowjetunion 1979 (als Pianist)
Polen 1985 (als Cembalist mit dem Landestheater Halle)
Sowjetunion 1988 (als Solist mit dem FDJ-Sinfonieorchester)
Litauen 1988 (mit dem König-Trio, Internationales Jazz-Festival Vilnius)
Rumänien 1990 (mit dem König-Trio, Internationales Jazz-Festival Sibiu)
Schweiz 1994 (als Musikal. Leiter und Pianist "Horrorshop", Oper Leipzig)
Honduras 2004 (als Solist des Bach-Ensembles Leipzig)
Guatemala / Honduras 2006 (als Solist des Bach-Ensembles Leipzig)
China 2007 (mit dem LeipJAZZig-Orkester)
China 2009 (mit dem KÖNIG-TRIO)
Ukraine 2011 (mit dem KÖNIG-TRIO & Martin Petzold)
China 2011 (mit dem Stephan König jazz-quartett)
Russland 2013 (mit dem MDR-Sinfonieorchester, Klavier/Keyboard)
Frankreich 2014 (mit dem MDR-Sinfonieorchester)
Chile 2014 (als Solist und Dirigent beim Orquesta de Cámara de Valdivia)
Spanien 2015 (Duo mit Fermín Villanueva, Festival Schubertiade Vilabertran)
Spanien 2016 (Duo mit Fermín Villanueva, Violoncello)
Italien 2016 (mit dem MDR-Sinfonieorchester, Klavier/Keyboard)
Rumänien 2016 (mit dem MDR-Sinfonieorchester, Klavier/Keyboard)

 
Programme, Inszenierungen (Auswahl, chronologisch)
Leb wohl, Judas
Jazz-Theater Leipzig 1986 (Musikalische Leitung, Komposition, Klavier)
der glanze heldenplatz (Chansonzyklus), UA mit Ines Krautwurst 1987 (Komposition, Klavier)
König-Trio (Emotional-Jazz), seit 1987, mit Thomas Moritz, kb / Jörg Steffens, dr (Komposition, Klavier)
Dehnsucht (Chansonzyklus), UA mit Ines Krautwurst 1990 (Komposition, Klavier)
Little Shop of Horrors (Musical), Theater Halberstadt 1991 (Musikalische Leitung, Klavier/Key)
Spanish Harlem (Soul-Band), 1991/92 (Arrg., Klavier/Keyboard)
Angesichte-J.A.Igel spricht (Collage), UA mit H.-M.Benecke 1991 (Komposition, Klavier)
Phantastereien über Gershwin (Improvisationen), mit Ines Krautwurst - seit 1991 (Klavier) >INFO<
MusicAll in Swing (Swing-Musical), 1992/93 (Musikalische Leitung, Klavier)
Linie 1 (Musical), Staatstheater Cottbus 1992-94 (Musikalische Leitung, Keyboards)
Marilyn Memories (Song-Spiel), UA mit Claudia Wenzel 1992 (Musikalische Leitung, Komposition, Klavier)
Der Mann von La Mancha (Musical), Schauspiel Leipzig 1992-94 (Musikalische Leitung, Arrangements)
Little Shop of Horrors (Musical), Musikal. Komödie Leipzig 1993-99 (Musikalische Leitung, Klavier/Keyboards)
Sweet Charity (Musical), Hochschule für Musik Leipzig 1993 (Musikalische Leitung, Klavier/Keyboards)
Standby (Modern-Jazz-Band), seit 1993 (Arrangements, Klavier, Keyboard)
Linie 1 (Musical), Musikalische Komödie Leipzig 1994-99 (Musikalische Leitung, Keyboards)
Duo König - Dix (electronics & acoustics), seit 1994 (Komposition, Klavier, Keyboards) >INFO<
Singin' Swing (Swing-Band), seit 1994 (Klavier, Arrangements) >INFO<
Fiktiver Report (Musical), Theaterhochschule Leipzig 1994 (Musikalische eitung, Arrangements, Keyboards)
P.S.piano solo Stephan König (Solo-Programm), seit 1994 (Komposition, Klavier) >INFO<
Cyrano (Musical), Theater Annaberg 1995, (Musikalische Bearbeitung, Arrangement)
Nonnsense (Musical), Musikalische Komödie Leipzig 1995-98 (Musikalische Leitung, Klavier/Keyboard)
sieben schneeweise raaben (Collage), UA mit Ines Krautwurst 1996 (Komposition, Klavier/Keyboard) >INFO<
Der heiße Wai (Schauspiel Leipzig), UA mit Wolfgang Krause Zwieback 1996 (Komposition,Klavier/Keyboard)
Und dann gehe ich, Weill... (Kurt Weill-Programm mit Ines Krautwurst) seit 1996 (Musikal. Leitung, Klavier) >INFO<
Interferenzen (Brecht-Collage) König-Trio & Frank Sieckel 1997 (Musikalische Leitung, Komposition, Klavier)
Kein Applaus für Podmanitzki - ein Kishon-Abend mit Dieter Bellmann (seit 1997) >INFO<
Portraits of...
(Multimedia-Collage) UA 1998, (Komposition, Klavier, Electronics)
LeipJAZZig-Orkester, Leitung: Stephan König (Komposition, Musikalische Leitung, Klavier) seit 1998 >INFO<
Johann Faustus - unvertontes Opern-Libretto von Hanns Eisler mit I. Krautwurst, Wolfgang Schmidt (1998) >INFO<
Sehnflucht
Chansonabend mit Ramona Libnow, 1999 (Klavier) >INFO<
Die 20'ger - Eine Revue mit Bananengeschmack, Leipzig 1999 (Musikalische Leitung, Klavier)
ABGRUNDTIEF OBEN Liederabend mit Ute Loeck, 1999 (Klavier) >INFO<
LeipJAZZig-Orkester & Tobias Morgenstern (akk) 2000 (Musikalische Leitung, Arrangements, Klavier) >INFO<
City of Angels - Big-Band-Musical von Cy Coleman (2000) HfMuT Leipzig (Musikalische Leitung, Klavier)
Blonde Venus - Ein Marlene Dietrich-Abend mit Ines Agnes Krautwurst, Wolfgang Schmidt & St. König (2000)
FROZEN MOMENTS - Konzert für Klavier und Streichquartett UA 2000 (Komposition, Klavier) >INFO<
SAXOPHONIE 8 Leipziger Saxophonisten unter Leitung von Stephan König (2000) (Komposition) >INFO<
Jazz & Limerick Gunter Böhnke & Trio König/Moritz/Moll (2001) (Klavier)
BILLARD (Musical), UA Hochschule für Musik und Theater Leipzig 2001 (Komposition, Musikalische Leitung) >INFO<
Tap It Deep Sextett mit MIDI-Step - Sebastian Weber, 2001 (Komposition, Klavier) >INFO<
Die Nichtsfabrik (Pop-Märchen) Thalia Theater Halle, 2002 (Komposition)
My Favourite Things (Musical-Gala), Hochschule für Musik und Theater Leipzig 2002 (Musikalische Leitung) >INFO<
Ein Mensch zu sein... Songs aus Disney-Filmen; Sabine Töpfer (voc) & Stephan König (p), 2002
Film-Songs without words - Stephan König piano solo, 2003 (Komposition, Klavier)
SPIDER - ballads in the twilight CD + Konzert Ines Agnes Krautwurst, Stephan König & Gäste (2003) >INFO<
SONGS OF TRAVEL Original Ralph V. Williams & Bearbeitung Stephan König, Krautwurst / Göring / König 2003
INTO THE WOODS (Musical) Westsächsisches Symphonieorchester, Musikal. Leitung: St. König, Leipzig 2004 >INFO<
ZAUBERSPRÜCHE Liederabend mit Kompositionen von St. König nach Texten von Rilke, Hesse, Benn u.a., 2004
Trio König / Götze / Thiemann mit Tom Götze, kb / Harald Christoph Thiemann, dr (seit 2005) >INFO<
AMADEUS' KLAVIER (Musikalisches Theater) Gewandhaus-Kinderchor, 2005 (Komposition, Klavier) >INFO<
SPÄTSOMMERNACHTSTRAUM Krystallpalast Leipzig, 2005 (Komposition, Klavier) >INFO<
CABARET (Musical) MediaCity Leipzig (Musikalische Leitung, Keyboards) 2006
jetzt jazztz deutzch - Ines Agnes Krautwurst / Stephan König / Thomas Stahr / Kay Kalytta, 2007 >INFO<
Kammerorchester >artentfaltung< - Musikalische Leitung: Stephan König (seit 2007) >INFO / Video<
COMPANY (Musical) Hochschule für Musik und Theater Leipzig (Musikalische Leitung) 2007
Bilder einer Ausstellung - the jazz-version (Mussorgski / König) piano solo, 2007 >INFO<
MOZART LIEDER LICHT - Wolfgang Krause Zwieback, Ulrike Mayer, Stephan König, 2007 >INFO<
Die Beschwörung der Oper - Kantate von Stephan König (Musik) und Philipp J. Neumann (Text) (2007) >INFO<
Die Schneekönigin - Krystallpalast Leipzig (Komposition, Musikalische Leitung, Klavier), 2008 >INFO<
The blue sentiment in Chopin... Stephan König, piano solo (2008) >INFO<
Die Abenteuer des Ruben Jablonski - Edgar Hilsenrath; Friedhelm Eberle / Stephan König, 2009
JULIET LETTERS - the jazz-version I.A. Krautwurst, Leipziger Streichquartett, (Komp./Arrg., Klavier) 2009 >INFO<
SCHILLER2009 - Gewandhaus Leipzig (Komposition, Musikalische Leitung, Klavier, Video), 2009 >INFO / Video<
Trio König / Hassan / Bornhak mit Karim Othman Hassan, Oud / Michael Bornhak, Kb, 2010 >INFO<
BACH in JAZZ - Stephan-König-Trio & Martin Petzold (Arrangements, Klavier), 2010 >INFO<
12 Préludes für Klavier - Jazzinspirierte Klangbilder Noten+CD: Hofmeister Musikverlag (Komp., Klavier), 2010 >INFO<
Veni creator spiritus! - GewandhausKinderchor / Lyambiko / König-Trio (Komposition, Klavier), 2011
walk on air - Designers Open 2011, Spinnerei Leipzig (Komposition, Klavier. Electronics), 2011 >Video<
Märchenhaft - Krystallpalast Leipzig (Komposition, Musikalische Leitung, Klavier), 2011 >INFO<
7 Préludes für Jazz-Trio - Notenausgabe: Hofmeister Musikverlag (Komp., Klavier), 2012 >INFO<
BEA & BANDA - TangoJazz B. Furcht / St. König / Chr. Schenker / A. Kallfass / D. "Gaga" Ehlert, 2012 >INFO / Video<
Klavier-Préludes aus vier Jahrhunderten - piano solo (Komp.: Bach, Chopin, Fauré, Gershwin, König), 2013
Wagner in Jazz 2013 - LeipJAZZig-Orkester / König-Trio & Kathrin Göring / Reiko Brockelt, 2013 >INFO<
LUCID DREAMS - Konzert für Klavier und Orchester
St. König (Komposition, Musikal. Leitung, Klavier), 2013 >INFO<
Duo Florian Poser
(Vibr, Mar) / Stephan König (p) Duo-Kompositionen von Poser, König u.a., 2013 >INFO<
Bilder einer Ausstellung - the jazz-version (Mussorgski / König) Stephan König - Jazz-Quartett, 2014
Papillons in Jazz - Stephan König, piano solo (Jazz-Improvisationen über Themen von Robert Schumann), 2014
Trio Ya Dong (Pipa), Stephan König (p), Wolfram Dix (perc) - Eine Reise nach Shanghai, 2014
Praise the Lord - GewandhausKinderchor / Lyambiko / König-Trio (Komposition, Klavier) 2014
Klitzeklein - Krystallpalast Leipzig (Komposition, Arrangements, Musikalische Leitung, Klavier), 2015
Duo Fermín Villanueva, Violoncello / Stephan König. Klavier Kompositionen von DeFalla, Ginastera, König u.a., 2015
Bilder einer Ausstellung - the rock-version, Stern Combo Meissen, Leipziger Symphonieorchester, 2015 >INFO<
Haddock - Chorkantate (Auftragswerk Bach-Archiv Leipzig), UA Bachfest Leipzig 2015 >INFO<
SOLARIS - a jazz-symphonic poem - für Klavier, Kammerorchester und Jazzorchester, 2015 (Komposition, Klavier)
Weihnachtsoratorium in Jazz - (J.S. Bach / St. König) Iffeldorf (Bearbeitung, Klavier), 2016 >INFO<
An der Arche um Acht - Musiktheater für Kinder (Libretto: Ulrich Hub), (Komposition, Domstufenfestspiele Erfurt), 2016
Mozart in Jazz - Stephan König-Trio: Stephan König / Thomas Stahr / Wieland Götze (Bearb., Klavier), 2017

Aktuelle Programme: siehe Seite Repertoire

 
  
Wettbewerbe
Virtuosi per Musica di Pianoforte
, Usti nad Labem (CSSR), 1976: Diplom
8. Improvisations-Wettbewerb Weimar, 1977: 1. Platz Klavier Gruppe A und Sonderpreis
10. Improvisations-Wettbewerb Weimar, 1979: 2. Platz Klavier Gruppe B
11. Improvisations-Wettbewerb Weimar, 1981: 2. Preis Klavier Gruppe C und Sonderpreis
12. Improvisations-Wettbewerb Weimar, 1982: 5. Platz Klavier Gruppe C
13. Improvisations-Wettbewerb Weimar, 1983. 1. Preis Klavier Gruppe C
9. Tage des Chansons, Frankfurt/Oder 1987: Preis des Verbandes der Komponisten u. Musikwissenschaftler der DDR
11. Tage des Chansons, Frankfurt/Oder 1992: Preis des Verlages Neue Musik Berlin
 
 
Werkverzeichnis: siehe Seite Kompositionen
aktuelle Termine: siehe Seite Konzert-Termine